Hustle Tov

Dein Pod­cast für jüdi­sches Leben in Deutschland

Neues vom Podcast

Hier fin­det Ihr, sobald wir die ers­ten Fol­gen pro­du­ziert haben, selbst­ver­ständ­lich auch die Podcast-Folgen. Bis dahin ver­sor­gen wir Euch hier mit Neu­ig­kei­ten rund um den Pod­cast und mit unse­rem Fahr­plan bis zur Ver­öf­fent­li­chung der ers­ten Folge.

 

Der Fahrplan

Von der Idee bis zum fer­ti­gen Pod­cast — ein span­nen­der Weg für uns.

Mai 2020

Idee: Jüdisches Leben sichtbar machen

Konzept für einen Podcast

Juni 2020

Originals gesucht

Teil­nah­me am Wett­be­werb von dee­zer und re:publica

Logo und endgültiger Name entstehen

Bil­ly Con­tre­ras ent­wirft das Logo für uns, wir ändern den Namen, ent­wer­fen die home­page und dis­ku­tie­ren ganz viel über Pro­mo­ti­on, Kon­zep­ti­on und Weiterentwicklung

Unterstützung durch die Community

Wir erhal­ten ganz viel Unter­stüt­zung durch Sarahs Community

Inhaltliche Arbeit

Sarah sam­melt schon Mate­ri­al für den Pod­cast wäh­rend Frank sich um home­page, Design, Fly­er, Sti­cker etc. kümmert.
12. August 2020

Wir gewinnen den Wettbewerb

Wir sind über­wä­tigt und glück­lich den Wett­be­werb gewon­nen zu haben und mit dem Start­geld die kon­kre­te Pro­duk­ti­on pla­nen und natür­lich star­ten zu können.
Aktu­ell

Umsetzung und weitere Finanzierung sicherstellen

Aktu­ell sind wir flei­ßig dabei:
— Inhal­te zu pro­du­zie­ren
— die mittel- und lang­fris­ti­ge Finan­zie­rung zu sichern
— unse­re zwei ande­ren Säu­len zu festigen.

4. Quar­tal 2020

Folge 1 erscheint

Noch die­ses Jahr soll die ers­te Fol­ge des Pod­casts online gehen

Neues vom Podcast

 

Sarah und Frank feiern den Gewinn des Podcast Wettbewerbs

Wir haben gewonnen

Wir haben gewon­nen Groß­ar­tig: Aus zwei­hun­dert Mit­be­wer­bern haben uns die Jury des  “Ori­gi­nals gesucht” Wett­be­werbs­von dee­zer und re:publica und Ihr, unse­re poten­zi­el­len Hörer:innen zum Sie­ger aus­er­ko­ren. Herz­li­chen Dank dafür! Das bedeu­tet auch: Wir kön­nen starten…

wei­ter­le­sen

Ich setze auf Neugierde

Inter­view in der Jüdi­schen All­ge­mei­ne Die Jüdi­sche All­ge­mei­ne hat Sarah zu unse­rem Podcast-Projekt inter­viewt. https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/ich-setze-auf-neugierde/ Viel Spaß beim Lesen, Euer Team hustletov

wei­ter­le­sen

Endspurt: Noch 2 Tage

End­spurt Für uns hat jetzt der End­spurt begon­nen. Wir wis­sen, wie auch die ande­ren Teilnehmer:innen nicht, ob wir es schaf­fen wer­den, das Start­geld für den Pod­cast zu gewin­nen. Dar­um sind Sarah und ich bis Frei­tag wei­ter davon auf­ge­so­gen, für Voting und vor allem…

wei­ter­le­sen

Noch neun Tage

Zwi­schen­spurt Ihr könnt noch 9 Tage für unse­ren Pod­cast “Hust­le Tov” abstim­men unter Www.originalsgesucht.com ❤️Bit­te Tei­len und ver­brei­ten. Dan­ke für euren Sup­port 🙏 Euer Team Hust­le Tov 🙏. …

wei­ter­le­sen

Unser Ansatz

Worum geht es?

Antisemitismus, Relativierung des Holocaust und Demokratieablehnung nehmen zu. Erst kürzlich kam eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu dem Schluss: Bildung hilft hier. 
Wie aber das Wissen kognitiv und emotional verankern? Leider gibt es immer weniger Zeitzeug:innen des Holocaust, die darüber erzählen können.


Worum geht es?

Antisemitismus, Relativierung des Holocaust und Demokratieablehnung nehmen zu. Erst kürzlich kam eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu dem Schluss: Bildung hilft hier. 
Wie aber das Wissen kognitiv und emotional verankern? Leider gibt es immer weniger Zeitzeug:innen des Holocaust, die darüber erzählen können.


Worum geht es?

Antisemitismus, Relativierung des Holocaust und Demokratieablehnung nehmen zu. Erst kürzlich kam eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu dem Schluss: Bildung hilft hier. 
Wie aber das Wissen kognitiv und emotional verankern? Leider gibt es immer weniger Zeitzeug:innen des Holocaust, die darüber erzählen können.


Worum geht es?

Antisemitismus, Relativierung des Holocaust und Demokratieablehnung nehmen zu. Erst kürzlich kam eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu dem Schluss: Bildung hilft hier. 
Wie aber das Wissen kognitiv und emotional verankern? Leider gibt es immer weniger Zeitzeug:innen des Holocaust, die darüber erzählen können.


Worum geht es?

Antisemitismus, Relativierung des Holocaust und Demokratieablehnung nehmen zu. Erst kürzlich kam eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu dem Schluss: Bildung hilft hier. 
Wie aber das Wissen kognitiv und emotional verankern? Leider gibt es immer weniger Zeitzeug:innen des Holocaust, die darüber erzählen können.


Worum geht es?

Antisemitismus, Relativierung des Holocaust und Demokratieablehnung nehmen zu. Erst kürzlich kam eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu dem Schluss: Bildung hilft hier. 
Wie aber das Wissen kognitiv und emotional verankern? Leider gibt es immer weniger Zeitzeug:innen des Holocaust, die darüber erzählen können.


Worum geht es?

Antisemitismus, Relativierung des Holocaust und Demokratieablehnung nehmen zu. Erst kürzlich kam eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu dem Schluss: Bildung hilft hier. 
Wie aber das Wissen kognitiv und emotional verankern? Leider gibt es immer weniger Zeitzeug:innen des Holocaust, die darüber erzählen können.


Worum geht es?

Antisemitismus, Relativierung des Holocaust und Demokratieablehnung nehmen zu. Erst kürzlich kam eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu dem Schluss: Bildung hilft hier. 
Wie aber das Wissen kognitiv und emotional verankern? Leider gibt es immer weniger Zeitzeug:innen des Holocaust, die darüber erzählen können.


Wir freuen uns über Ihr Interesse

Sie erreichen uns entweder über das Kontaktformular oder per email unter

    Share This